Bezirksliga Baden-Baden:
FV Ötigheim - FC Ottenhöfen 4:3 (2:2)

Am Ende war die Enttäuschung unter den Achertälern groß. Nach großem Kampf und mit viel Leidenschaft unterlag man dem hoch gehandelten FV Ötigheim mit 3:4-Toren. Der FCO hatte zweimal geführt, letztlich reichte dies nicht zu einem Punktgewinn, der verdient gewesen wäre. Fulminant startet die Elf von Coach Pascal Altmann in die Partie. Matthäus Bohnert legte für sein Team zum 1:0 (4.) vor. Dem 1:1-Ausgleich durch FVÖ-Torjäger Marian Dürrschnabel in der 17. Minute ließ Thomas Bohnert der erneute Führungstreffer der Gäste folgen (22.). In der Schlussphase gelang den starken Gastgebern fünf Minuten vor der Pause der Treffer zum 2:2 in einem mitreißenden Match. 

Nach Wiederbeginn hatten beide Mannschaften Gelegenheiten, aber erst nach 68 Minuten gingen die Hausherren mit 3:2 erstmals in Führung, die sie zehn Minuten später auf 4:2 ausbauten (78.). Der FCO schien geschlagen, gab jedoch nie auf. So kam man in der Schlussphase erneut durch Thomas Bohnert noch zum 3:4-Anschluss (86.). Mehr war allerdings für die junge starke FCO-Elf nicht drin, die rassige Begegnung hatte viel Kraft gekostet. Am Ende konnte man trotz der Niederlage mit erhobenem Haupt das Spielfeld verlassen. 

 

Kreisliga B, Staffel 1:
FV Ötigheim 2 – FC Ottenhöfen 2  2:2 (0:1)

Beim 2:2-Remis bei der Ötigheimer Reserve verdiente sich die FCO-Zweite von Coach Udo Deuchler den Punkt verdientermaßen. Manuel Moser hatte noch vor der Pause zur Führung getroffen (45.). In der zweiten Halbzeit investierten die Gastgeber viel und wurden mit zwei Toren belohnt. Den Rückstand konnte die Achertalreserve dennoch egalisieren. Wieder war Manuel Moser der Torschütze zum 2:2 (75.).

 

Kreisliga C, Staffel 2:
FC Ottenhöfen 3 – SV Vimbuch 2  0:3 (0:0)

Einen gebrauchten Tag erwischte die FCO-Dritte von Frank Decker im Heimspiel gegen die Vimbucher Zweite. Nach dem 0:0 zur Pause brach man in der zweiten Hälfte ein und kassierte drei Gegentore zur klaren 0:3-Niederlage.