FC Ottenhöfen – SV 08 Kuppenheim 2 2:0 (1:0, Bezirksliga Baden-Baden)
Eine dem nicht so guten Wetter entsprechenden Begegnung sahen die Besucher im Hasenwaldstadion in Ottenhöfen.
Die Gastgeber kamen zu einem allerdings verdienten Arbeitssieg gegen einen unverständlicherweise auf dem
drittletzten Tabellenrang stehenden Gast aus Kuppenheim.
Die Partie begann für die Hausherren recht schwungvoll und erfolgreich. Von Beginn an wollte man ein frühes Tor
erzielen, was in der zehnten Spielminute auch gelang. Nach einer Ecke von Sebastian Hock vollstreckte der nicht
ausreichend bewachte Nori Islami per Kopf zum 1:0. Danach jedoch entwickelte sich eine zähe und mit sehr vielen
Abspielfehlern gespickte Auseinandersetzung, die keinen Spielfluss aufkommen ließ. Einige kleine Foulspiele und viele
Ballverluste prägten das Spiel, Zweikämpfe wurden geführt, die keiner der beiden Mannschaften klare Vorteile
brachten. Höhepunkt der nicht gerade ansehnlichen Begegnung war, die Gelbe Karte gegen Gästetrainer Andy
Brandenburg, nachdem dieser sich einen Disput mit dem guten Referee Uwe Großholz aus Offenburg lieferte (27.). Die
FCO-Elf von Coach Jose Petit traf oftmals die falschen Entscheidungen aus dem Spiel heraus und blieb so immer wieder
in der engmaschigen Defensive der Gäste hängen.
Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit hoffte man auf eine Steigerung, doch vieles blieb auch im zweiten Abschnitt nur
Stückwerk. Die Gäste hatten zumindest Halbchancen, die die Achertäler einige Male selbst durch unnötige Aktionen
einleiteten. Die Kuppenheimer Reservisten waren nur ansatzweise in der Lage für Gefahr zu sorgen, letztlich leistete sich
die Heimelf zu viele Unzulänglichkeiten, die in der Zukunft abgestellt werden müssen. Für das 2:0 und damit für die
Entscheidung im Spiel sorgte Thomas Bohnert, der per Abstauber traf (68.). Vorangegangen war die Hereingabe aus
spitzem Winkel von Philipp Müller, der Gästekeeper Maximilian Bachmaier offensichtlich überraschte. Der Keeper
konnte den Ball wohl erst hinter der Torlinie abwehren. Die Rettungstat konnte der Unparteiische nicht sehen, FCO-
Angreifer Thomas Bohnert stand goldrichtig und bugsierte den Ball schließlich über die Linie.
Dieser Treffer gab zumindest etwas mehr Sicherheit für die Platzherren, die beste Gelegenheit in der Folgezeit hatte
wieder Thomas Bohnert, der einen Eckstoß von Tim Senn per Kopf nur knapp über die Querlatte setzte (80.). Die Gäste
versuchten an diesem regnerischen und nebligen Tag zwar nochmals den Anschluss herzustellen, doch auch sie hatten
wohl nicht ihren besten Spieltag erwischt. Am Ende sicherten sich die Einheimischen zurecht die Zähler, die den FCO
weiter im Mittelfeld der Bezirksliga halten. Die Gäste aus Kuppenheim müssen sich als Drittletzter der Liga weiter
Sorgen um den Klassenverbleib machen.

FC Ottenhöfen 3 – SV Weitenung 2 2:0 (1:0, Kreisliga C, Staffel 2)
Durch eine gute Teamleistung gewann die Elf von Coach Frank Decker verdientermaßen gegen einen sich mühenden
Gegner, der allerdings vor dem Tor harmlos blieb. Nach der 1:0-Führung durch Dennis Bühler in der ersten Hälfte (34.)
wurde das Spiel der Gastgeber in der zweiten Halbzeit sicherer. Das 2:0 (73.) ließ wieder Dennis Bühler folgen und war
somit Matchwinner in dieser Partie.